Geliebte Nachbarn | ARTE

Eine Ungarin, von Irina, der Kroatin

Und wie stellen Sie sich einen Ungarn/eine Ungarin vor?

Marie, die Tschechin

Wenn von Ungarn die Rede ist, stelle ich mir einen Mann vor, der in einem heruntergekommenen Dorf in einer kleinen Wurstfabrik arbeitet. Er trägt eine blutbefleckte Schürze und hat einen Bierbauch. Er ist mürrisch und pessimistisch. Würde ich jemandem wie ihm begegnen, würde ich sicherlich nicht mit ihm sprechen wollen. Zuhause kümmert sich seine Frau den ganzen Tag über um die Kinder. Er liebt sie nicht wirklich. Er empfindet nichts als pure Langeweile und denkt von morgens bis abends an nichts weiter als das Einfädeln eines Würstchens nach dem anderen.

Gesammelt in Brünn

Marino, der Italier

Ich stelle mir einen jungen Ungarn vor, der in einem typischen Budapester Restaurant Geige spielt. Er hat kantige Gesichtszüge und markante Wangenknochen. Abgesehen von seinen buschigen Augenbrauen sieht er mir ähnlich. Er gibt sich dem Rhythmus seiner Zigeunermusik hin. Nur ein Ungar kann sie so leidenschaftlich spielen. Er erblickt eine junge Amerikanerin im Saal und versucht, sie mit seiner Musik zu berühren. Er lächelt. In Triest gibt es den Kuchen der Liebe, „ringojanci”. Der Erfinder dieses Schokokuchens mit Schlagsahne wurde von einem ungarischen Zigeunermusiker dazu inspiriert.

Gesammelt in Triest

Suzanne, die Holländerin

Ich stelle mir eine alt aussehende Frau vor, die sechs oder sieben Kinder hat. Sie sind alle schon ausgezogen. Ihr Mann geht im Dorf seiner Arbeit nach, während sie in der Drogerie von nebenan billigen Nippes und Schnickschnack einkauft. Möglicherweise tröstet sie sich damit über den Schmerz hinweg, ihre Kinder nicht mehr zu sehen und sich einsam zu fühlen. Zuhause sind die Fliesen mit unterschiedlich gemusterten Teppichen bedeckt und Porzellanfiguren „Made in China” stapeln sich auf den Möbeln. Sie wärmt in der Mikrowelle Rentierfleisch auf, das ihr Mann von der Jagd mitgebracht hat.

Gesammelt in Amsterdam

Branko, der Kroate

Das ist eine schwierige Frage. Ich stelle mir eine Ungarin als temperamentvoll vor. Das sieht man, denn sie trägt traditionelle Stiefel und kann sehr gut tanzen und elegant auf ein Pferd steigen. Sie steht den Männern in nichts nach. Ich denke da zum Beispiel an die Schachweltmeisterin Judith Polgár. Ihre Charakterstärke macht ungarische Frauen äußerst attraktiv. Der Traum eines jeden Mannes aus dem Balkan – ob Kroate, Slowene, Serbe, Montenegriner, Mazedonier oder Bosnier – ist es, einen Sommer mit einer Ungarin zu verbringen, die leicht asiatische Züge hat und kein Blatt vor den Mund nimmt.

Gesammelt in Mitterburg

 

Entwerfen Sie Ihr Porträt eines Ungarn/einer Ungarin

Den Beitrag abschicken

0 / 400

 

Doro | Deutschland

"Mein" Ungar ist groß gewachsen, schlacksig, hat leicht gebräunte Haut und dunkle Haare, die im Licht der Sommersonne etwas verblassen. Seine grün-braunen Augen sind wach, sein Kopf ist schnell- oft denkt er Dinge nicht zu Ende und ist aufbrausend - trotzdem muss man ihn und seinen Schalk im Nacken gern haben. Aufgewachsen auf einem Weingut mit Pferdezucht liebt er Tiere, die Natur und sein Land.

Eine Polin
Ein Kroate
Ein Luxemburger
Ein Lette
Ein Italiener
Eine Schwedin
Eine Portugiesin
Ein Däne
Ein Estländer
Eine Ungarin
Ein Deutscher
Eine Engländerin
Eine Griechin
Ein Slowene
Ein Maltese
Ein Belgier
Eine Österreicherin
Ein Bulgare
Ein Tscheche
Eine Litauerin
Ein Slowake
Eine Rumäne
Eine Irländerin
Ein Franzose
Eine Zypriotin
Ein Holländer
Ein Finne
Eine Spanierin
fresco - Geliebte nachbarn

Wie stellen Sie sich Ihre europäischen Nachbarn vor?

Wir haben die 28 Nationalitäten gefragt. Platzieren Sie die fehlenden Teile auf der Freske und entdecken Sie die Filme. Klischees? Wahrheiten? Fantasien? Urteilen Sie selbst.

Wenn Sie alle Filme gleichzeitig öffnen möchten, klicken Sie auf „Alles kleben“.